Mit Potter bin ich durch

Zumindest mit Band 1.
(Wobei diese Mitteilung von der Belangquantität wohl eher was für Twitter gewesen wäre…)

Sowas nennt man wohl „late adopter“ – andererseits: LOTR hab ich erst kurz vor Kinostart des Peter-Jackson-Films zu Ende gelesen.

Veröffentlicht am

4 Kommentare

  1. ich hab ungefähr 6 Monate für die ersten 100 Seiten von LOTR gebraucht. Dann hab ichs in die Ecke geschmissen.

    Wenn Du mit allen Potter-Bänden durch bist, ist wohl die Feuerzangenbowle die nächste Bildungslücke, die geschlossen werden muss, was? Da können wir uns zusammentun.

  2. Ja, ich hatte LOTR auch bereits mehrmals angefangen und wieder in die Ecke gelegt. Irgendwann bin ich dann von der deutschen Übersetzung auf das englische Original umgestiegen, da lief es dann richtig flüssig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.