PARK(ing) Day

Heute, am 21. September startet in den USA die neue Staffel von Avatar ist PARK(ing) Day – ein Projekt, mit dem auf das krasse Missverhältnis zwischen Flächen für den Individualverkehr und solchen Flächen, die den Menschen zur Verfügung stehen, aufmerksam gemacht werden soll. Veranstaltungen gibt es auch in Deutschland, und zwar in München (16 –22 Uhr, Höhe Sendlingerstraße 32) und angeblich auch in Berlin – zu letzterer konnte ich leider keine weiteren Informationen finden.

In diesem Zusammenhang möchte ich auch das Interview mit dem Verkehrsexperten Hermann Knoflacher in der ZEIT 38/2007 empfehlen. Zitat: „[…] Die menschlichen Errungenschaften der letzten Generationen sind durch das Auto zerstört worden.“

Veröffentlicht am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.