Ärger am Morgen

Würde mir gerade wünschen, dass es das hier auch mit SSB-Busfahrern gibt… dann könnte ich meinen Ärger über diesen assozialen Fahrer, der mir eben die Türe nicht aufmachen wollte, gleich wieder abbauen…

Besagter Bus stand gerade an der roten Ampel, was dort normalerweise identisch mit der Haltestelle ist. Und der Bus stand lange dort. Als ich an die Tür herantrat, ignorierte mich der Fahrer. Als ich hinten auf den Türöffner drückte, passierte nichts. Als wieder vorlief und beim Fahrer klopfte, wies er nur arrogant mit dem Daumen nach hinten. Ich verstand sein „Signal“ nicht, lief also wieder nach hinten, um erneut den Türöffner zu drücken, doch nichts passierte, bis der Bus schliesslich nach einiger Zeit, als die Ampel grün wurde, losfuhr und mich stehen lies. Erst danach begriff ich, was der Fahrer mit seinem arroganten Daumenzeig „sagen“ wollte: Das Bushaltestellenschild ist nämlich gerade wegen einer Baustelle ca. 4 Meter nach hinten versetzt. was sich auf den tatsächlichen Bushalt aber nur unmerklich auswirkt (1-2 Meter vielleicht, wie ich später feststellen durfte). Das sah man aber leider nur, wenn man von der anderen Seite kam.
Prinzipiell war es mich in diesem Moment kein großes Problem, auf den nächsten Bus zu warten, denn der kam bereits fünf Minuten später (sonst sind es zehn Minuten), aber auf die Demütigung, der ich mich durch diesen Busfahrer und sein arrogant-assoziales Verhalten ausgesetzt sah, vier mal am stehenden Bus auf Einlass zu betteln, hätte ich an diesem Morgen trotzdem verzichten können.

Oder ist Ver.Di doch schon im Bummelstreik und es kam nur noch nicht in den Nachrichten?

Veröffentlicht am

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.